Was versteht man unter Behandlungspflege?

Ausgebildete Fachkräfte aus dem Pflegebereich übernehmen Aufgaben, die in Folge einer Erkrankung anfallen dazu gehören:

  • Das Versorgen von Wunden
  • Das Verabreichen von Medikamenten
  • Das Messen von Vitalzeichen

Wo wird die Behandlungspflege durchgeführt?

Alle Behandlungen werden in der häuslichen Krankenpflege bei den Patienten zu Hause oder im häuslichen Umfeld ihrer Angehörigen durchgeführt. So können umständliche Arzttermine und Krankenhausbesuche vermieden werden.

Behandlungspflege
Häusliche Pflege

Leistungen der Behandlungspflege

Wir erarbeiten gemeinsam mit ihrer Hilfe eine strukturierte Informationssammlung, der individuell auf Ihren Pflegebedarf abgestimmt wird. Unser qualifiziertes Pflegepersonal wird sie nach ihren erfassten Bedürfnissen im Alltag unterstützen und ihnen die medizinische Versorgung bieten, die sie verdienen.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Wundversorgung
  • Blutzuckermessung
  • Betreuung der Kinder
  • Injektionen verabreichen
  • Katheterversorgung
  • Legen und Bewachen von Infusionen
  • Verabreichung von Medikamenten
  • PEG-Sondenversorgung
  • Stomabehandlung

Kosten der Behandlungspflege

Gemäß (§SGB V) ist die Behandlungspflege ein Teil der häuslichen Krankenpflege. Alle Maßnahmen können von dem behandelnden Arzt verordnet werden. Die Kosten übernehmen die Krankenkassen, sie prüfen jede Verordnung auf die medizinische Notwendigkeit und erteilen daraufhin eine Genehmigung. Um diese Hilfen in Anspruch zu nehmen, muss kein Pflegegrad vorhanden sein oder beantragt werden. In manchen Fällen fällt für den Versicherten eine Zuzahlung von maximal 10 Euro pro Verordnung an.

Jetzt kostenlos beraten lassen
Pflegerin

Warum sie sich für uns entscheiden sollten

  • Wir pflegen Sie Zuhause
  • Keine Mindestlaufzeit, keine Kündigungsfrist
  • Planung jeder einzelnen Versorgung durch pflegerische Fachkraft
  • Schnell und unkompliziert
  • 24 Stunden Rufbereitschaft
  • Fester Ansprechpartner vor Ort
  • Anerkannter Pflegedienst: Die von uns erbrachten Leistungen können direkt mit der Pflegekasse abgerechnet werden

Häufige Fragen

Im Rahmen der Grundpflege erhalten hauptsächlich Senioren Unterstützung bei allen Tätigkeiten des täglichen Lebens. Sie werden beim Essen, Waschen und Toilettengängen begleitet. Diese Aufgaben können auch von Pflegehilfskräften übernommen werden.

Für die pflegerischen Behandlungen zu Hause ist hingegen ausschließlich examiniertes Pflegepersonal zuständig

So wird der kompetente Umgang mit Medikamenten und medizinischen Hilfsmitteln gesichert.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit die Krankenkasse den Antrag auf häusliche Krankenpflege genehmigt:

  • Kein Betroffener sowie noch eine andere im Haushalt lebende Person ist darf in der Lage sein, die notwendige Behandlung selbst zu übernehmen.
  • Der Grund dafür muss eindeutig nachvollziehbar sein und kann sich auf Einschränkungen im motorischen oder im kognitiven Bereich beziehen.
  • Eine Sehstörung, eine komplizierte Genesungszeit nach einer Operation oder Geburt ermöglicht ebenfalls die Inanspruchnahme der Leistungen.

Sie benötigen examiniertes Pflegepersonal für ihre medizinische Versorgung? In diesem Fall verordnet der Haus- oder Facharzt über die Behandlungspflege.

Die erste Verordnung gilt für 14 Tage.

Mit einer Folgeverordnung kann aber die Geltungsdauer verlängert werden. Je nach Zustand des Patienten und Anspruch der benötigten Pflege kann die Leistung bis zu vier Wochen erfolgen.

Damit die Krankenkasse eine Verlängerung der Hilfen bewilligt, muss die Notwendigkeit durch den behandelnden Arzt schriftlich belegt werden.

Die Behandlungspflege ist auch ohne anerkannten Pflegegrad möglich.

Wir befragen sie in einem kostenlosen Beratungsgespräch nach ihrer individuellen Betreuungssituation sowie die Rahmenbedingungen der Unterstützung. Hierzu zählen u. a. der Gesundheitszustand der zu betreuenden Person, mögliche Einsatzzeiten, aber auch persönliche Wünsche und Interessen. Nachdem wir diese Informationen ausgewertet haben, prüfen wir, welche Pflegekräfte den Anforderungen und Wünsche am besten abdecken können und setzen diese als Ihre feste Pflegekraft ein.

Wir vom Pflegedienst Hamdorf haben uns auf die individuelle Begleitung, Betreuung und Pflege spezialisiert. Unser Pflegepersonal ist immer dann für Sie da, wenn Sie es wünschen am Tag, am Abend, in der Nacht oder am Wochenende. Wir stehen Ihnen bei Notfällen 24 Stunden täglich zur Verfügung.

Sollte Ihre Bezugspflegekraft krank werden, werden wir Ihnen einen Ersatz bzw. eine Vertretung anbieten und somit Ihre Versorgung weiterhin sicherstellen.

Beratungsgespräch

Jetzt anfragen!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! Wir werden sie schnellstmöglich bearbeiten. Rufen sie uns in dringenden Fällen gerne an.